Coaching                                      

Unter Coaching versteht man einen lösungs- und zielorientierten Beratungsprozess zur Entwicklung und Umsetzung beruflicher oder persönlicher Veränderungen. Mögliche Anliegen für ein Coaching können sein:

  • Persönliche Standortbestimmung

  • Entwicklung von Visionen und Zielen
  • Reflexion und Weiterentwicklung des eigenen Verhaltens
  • Entwicklung geeigneter Problemlösungs- und Umsetzungsstrategien

  • Prozessbegleitung während beruflicher und privater Veränderungen

  • Rollenklärung und Positionsbestimmung in schwierigen Entscheidungssituationen

  • Unterstützung in der Bewältigung von Krisen

  • Analyse und Bearbeitung von Konflikten

Oft trauen wir uns an unsere Bedürfnisse, Träume oder Impulse in Bezug auf unser Leben nicht heran. Wir neigen dazu, sie zu verdrängen und im Hintergrund zu halten. So kann es sein, dass wir in bestimmten Lebensbereichen stetig ein latentes Unwohlsein, eine innere Spannung wahrnehmen, uns unzufrieden fühlen.
Der Schritt in die Veränderung löst häufig Ängste aus, weil wir uns nicht erlauben, der Idee nachzufolgen, so dass sie Gestalt annehmen kann.

Coaching soll Sie dazu inspirieren, das wahr und ernst zu nehmen, was Sie gerne in Ihr Leben hineinbringen möchten. Sie entwickeln so ein klares Gefühl für das, was Ihnen fehlt, was wichtig ist und wirklich Priorität hat.

Im Coachingprozess unterstütze ich Sie, klare Ziele festzulegen und die Veränderungsschritte im Alltag umzusetzten.




"Unsere größten Ängste sind die Drachen,
die unsere  größten Schätze bewahren."

Rilke





Beratung


Psychologische Beratung bietet Hilfestellung und Unterstützung in belastenden Lebenssituationen, so dass der Umgang mit der aktuellen Situation besser gelingt. Ziel der Beratung ist das Eröffnen von neuen Möglichkeiten zur Bewältigung von Schwierigkeiten, die Lösung von Konflikten, das Auffinden neuer Lebensperspektiven, sowie das Stärken und Fördern des Selbstvertrauens und Selbstwertgefühls. Psychologische Beratung ist für Ereignisse und Lebenssituationen geeignet, die nicht unbedingt eine Psychotherapie erfordern.

Die Beratung erfolgt auf der Grundlage des systemischen Ansatzes. Hierbei werden Probleme nicht nur isoliert, sondern vielmehr im Gesamt-zusammenhang der zwischenmenschlichen Bezüge gesehen. Somit wird das Problem bzw. das Symptom des Einzelnen als Ausdruck aller am System beteiligten betrachtet. Die systemische Sichtweise orientiert sich nicht an Ursachen oder "Schuldigen", sondern geht der Frage nach, welchen Sinn das jeweilige Verhalten im Gesamtsystem (Paarbeziehung, Familie, Organisation) macht.



"Um klarer zu sehen,
genügt oft ein Wechsel der Blickrichtung"

Antoine de Saint-Exupéry